Pressemitteilungen

Pressemitteilung zur Übernahme Autohaus Merkur, 15.02.2024

Unternehmenszusammenschluss: 

Autovermietung Wucherpfennig & Krohn GmbH übernimmt Stationsnetz von Autohaus Merkur 

  • Mit rund 50 Stationen steigt das Netzwerk in die Top 3 der inhabergeführten Autovermietungen auf 
  • Zusammenschluss stärkt Leistungsfähigkeit gegenüber Kunden und Finanzgebern, im Einkauf von Fahrzeugen und der Technik sowie der Suche nach Fachkräften und Partnern 
  • Gemeinsam wird weiteres Wachstum angestrebt – sowohl innerhalb bestehender Stationen als auch im Hinblick auf neue Stationen 

Hamburg, 15. Februar 2024 - Nach der Trennung von Lizenzgeberin Avis zu Ende 2023 setzt die Wucherpfennig & Krohn-Führung ihre Zukunftsstrategie weiter fort und übernahm vor wenigen Tagen das Stationsnetz der Autohaus Merkur GmbH in Hessen Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. 

Durch den Unternehmenszugewinn betreibt die Wucherpfennig & Krohn GmbH seit dem 01.01.2024 weitere 13 Stationen und verstärkt sich damit insbesondere in Niedersachsen und Hessen. Das neue Stationsnetz umfasst dabei zum Beispiel wichtige Standorte in Göttingen, Kassel, Marburg oder Giessen und viele weitere. Mit rund 50 Stationen gehört Wucherpfennig & Krohn damit nicht nur zu den führenden drei inhabergeführten deutschen Autovermietungen, sondern auch klar in die Top 10 im Gesamtranking aller Autovermietungen in Deutschland – inkl. der großen internationalen Netzwerke. 

„Die Entscheidung für die Integration des Stationsnetzes der Autohaus Merkur Autovermietung ist ein weiterer Teil unserer Strategie der konsequenten Kundenzentriertheit. Unser Ziel ist es, für unsere Kunden auch in Zeiten, in denen sich die Ansprüche an Mobilität verändern, stets ein verlässlicher Partner zu sein, der ihre Bedarfe versteht und mit entsprechend individuellen Lösungen flexibel zur Verfügung steht. Das können wir als inhabergeführtes Unternehmen aus unserer Sicht besonders gut. Das Wachstum hilft uns dabei, diese Kraft weiter auf die Straße zu kriegen“, so Matthias Krohn, geschäftsführender Gesellschafter der Wucherpfennig & Krohn GmbH. 

Beide Unternehmen eint langjährige Zusammenarbeit und gemeinsame Werte 

„Wucherpfennig und Merkur arbeiten seit Jahren sehr gut zusammen. Die beiden Stationsnetzwerke ergänzen sich perfekt. Durch diese intensive Kooperation sind Prozesse, Kundenstruktur und Mitarbeiter-Know-how bereits weitestgehend implementiert. Dazu kommt die Erfahrung, dass unsere Unternehmenswerte einfach perfekt zueinander passen. Das war mir und meinem Vater, der das Unternehmen vor vielen Jahren gegründet hat, besonders wichtig“, sagt Alexander Alpern, der nach der Abgabe des Vermietgeschäftes als Geschäftsführer noch den Unternehmensbereich Fahrzeugleasing weiterbetreibt. 

Eine echte Veränderung ergibt sich seit Januar 2024 für Kunden im Auftritt der Stationen vor Ort. So wehen an den Masten dort künftig die markant rot-weißen Flaggen von Wucherpfennig. „Alles in allem macht uns die neue Unternehmensgröße in vielen Bereichen schlagkräftiger und wir planen mittelfristig die Standorte und damit die für eine Kundenzufriedenheit notwendige Mitarbeiterzahl weiter auszubauen. Und: Der Ausbau unseres Stationsnetzes wird mit dieser Übernahme sicher nicht abgeschlossen sein. Wir wollen und werden weiter organisch wachsen“, so Krohn abschließend. 

Die Aussichten für ein solche Wachstum stehen gut: Aktuell verhandelt Wucherpfennig & Krohn bereits mit einem großen internationalen Lizenzgeber. Eine Vertragsunterzeichnung könnte bereits in wenigen Wochen erfolgen. 

Über Wucherpfennig & Krohn: 

Als Familienunternehmen mit einer über 125-jährigen Geschichte ist die Wucherpfennig & Krohn GmbH Deutschlands älteste Fahrzeugvermietung. Ursprünglich 1898 von Franz Wucherpfennig gegründet, gehören heute rund 50 Vermietungsstationen in sieben Bundesländern zum Netzwerk von Wucherpfennig & Krohn. Der Name steht für die beiden miteinander verwandten Gründerfamilien, die sich 2010 zusammengeschlossen haben. Durch die Fusion schufen sie ein gemeinsames, von Norddeutschland bis hinunter nach Nordrhein-Westfalen reichendes starkes Vermietungsgeschäft und nutzen seitdem alle damit verbundenen Synergien für ein umfangreiches Fahrzeugangebot und attraktive Konditionen. Mit den geschäftsführenden Gesellschaftern Dr. Lars Wucherpfennig und Matthias Krohn, ergänzt durch die Geschäftsführerin Christine Meyer, ist die Autovermietung ein erfolgreiches inhabergeführtes Familienunternehmen geblieben, das selbst in für die Branche herausfordernden Zeiten kontinuierlich wachsen konnte und eine hochmoderne Infrastruktur sowie eine sehr umfangreiche Fahrzeugflotte besitzt. 

Die Gründe für diesen Erfolg basieren maßgeblich auf der hohen regionalen Kompetenz von Wucherpfennig & Krohn und konsequenten Unternehmenswerten, wie etwa einer starken Kundenzentriertheit. Dazu kommen ein in vielen Jahrzehnten gewachsenes Branchen-Know-how und ein belastbares Partnernetzwerk. 

Kontakt Presse 

Wucherpfennig & Krohn 
André Schmidt c/o Dederichs Reinecke & Partner 
Tel: 040 20 91 98 223 
andre.schmidt@dr-p.de 

Pressemitteilung zur Auflösung der Lizenzvereinbarung, 11.04.2023

Auflösung der Lizenzvereinbarung: Avis-Budget und Autovermietung Wucherpfennig & Krohn GmbH gehen ab 2024 getrennte Wege

Nach 30 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit werden Wucherpfennig & Krohn und Avis-Budget ab dem 31. 12. 2023 getrennte Wege gehen. Der Vertrag wurde von der Avis-Budget Autovermietung GmbH & Co. KG Ende 2022 überraschend gekündigt. Die Wucherpfennig & Krohn GmbH sowie die gleichzeitig von AVIS-Budget gekündigte Autohaus Merkur GmbH betreiben rund 50 erfolgreiche und hochmoderne Stationen in 7 von 16 Bundesländern und werden künftig unabhängig von AVIS-Budget am Markt auftreten.
„Trotz der Unvorhersehbarkeit dieser Kündigung für uns und der damit verbundenen notwendigen Veränderungen etwa in der Vermarktung unserer Angebote sehen wir in dieser neuen Freiheit auch eine klare Chance für uns. So haben wir ab 2024 eine höhere Flexibilität bei der Gestaltung von Angeboten sowie eine Unabhängigkeit von regionalen Einschränkungen und damit bessere Möglichkeiten, uns noch schneller auf Veränderungen und Trends in unserem Geschäft einzustellen. Kurz: Wir können noch besser auf Kundenwünsche eingehen, neue Kundengruppen ansprechen und sind auch bei der Wahl von Standorten nicht mehr an Avis-Budget-Vorgaben gebunden“, sagt Dr. Lars Wucherpfennig, der die Geschäfte der Autovermietung zusammen mit Matthias Krohn führt.

Konkrete Gründe für die Beendigung der Zusammenarbeit wurden seitens Avis- Budget bislang nicht genannt. Wucherpfennig & Krohn ist ein stabil aufgestelltes, profitables Unternehmen.

„Durch eine sehr umsichtige Planung und hohe wirtschaftliche Stabilität konnten wir immer wieder in Infrastruktur, Mitarbeitende und Standorte investieren und besitzen heute 40 eigene hochmoderne Standorte sowie eine sehr umfangreiche Fahrzeugflotte. Das, was uns erfolgreich macht, ist weitgehend unabhängig von Avis- Budget. Gleichzeitig haben sich in den letzten Jahrzehnten die Mechanismen im Marketing grundlegend geändert. Das Vermietungsgeschäft wird heute vielfach über Online-Marketing generiert, zum Beispiel über SEO- und SEA-Maßnahmen oder über Kooperationen mit Vergleichsportalen. Durch eigene starke Maßnahmen in diesen Bereichen werden wir die ab Januar 2024 fehlenden Leistungen von Avis-Budget kompensieren und neue Kundengruppen ansprechen. Auch hier hilft uns die neue Unabhängigkeit – so können wir künftig auch im Marketing schneller auf unsere Auslastung reagieren als bisher, sind flexibler bei Angeboten und werden insbesondere unsere regionalen Stärken viel direkter ausspielen können“, so Matthias Krohn.

Die Kündigung wird ab 31. 12. 2023 wirksam. Bis dahin arbeiten Wucherpfennig & Krohn und Avis-Budget wie bisher zusammen.

Pressemitteilung zur Erweiterung zum 01.01.2013

Lensahn - Die Autovermietung und Avis-Lizenzpartnerin Wucherpfennig & Krohn GmbH aus Hamburg und Lensahn, expandiert weiter: Jetzt wurde der Kaufvertrag über das Stationsnetz der Avis-Lizenznehmerin Schwarzkopf GmbH in Minden unterzeichnet.
Durch diesen Zukauf wird die Wucherpfennig & Krohn GmbH zum 01.01.2013 weitere 17 Stationen betreiben und sich damit in der geographischen Präsenz in Niedersachsen und erstmals nach Nordrhein-Westfalen signifikant ausbreiten. Das neue Stationsnetz umfasst die Städte Bad Oeynhausen, Bielefeld, Bielefeld/ Hauptbahnhof, Blomberg, Bünde, Detmold, Diepholz, Gütersloh, Herford, Lübbecke, Minden, Neustadt/ Am Rübenberge, Nienburg, Rinteln, Rahden, Stadthagen und Vechta,
"Mit dem Kauf des Stationsnetzes der Schwarzkopf GmbH bauen wir die Leistungsfähigkeit unseres Unternehmens noch weiter aus. Über unser bisheriges Geschäftsgebiet im Norden und Nord-Osten Deutschlands, stellen wir uns jetzt auch im westlichen Gebiet Norddeutschlands optimal auf, um den Avis-Kunden die besten Mobilitätsdienstleistungen zu bieten", sagt Geschäftsführer Dr. Lars Wucherpfennig
"Wir freuen uns, dass der bisherige Inhaber Alfred Schwarzkopf bei seinen Überlegungen, Bestandteile seines Unternehmens aus Altersgründen zu veräußern, sich aufgrund unserer seit je her sehr partnerschaftlichen Verbindung für uns entschieden hat. Mit unseren langjährigen Branchenerfahrungen haben wir zeitgemäße Strukturen und Prozesse aufgebaut, die beiden Seiten jetzt zugute kommen", erklärt Geschäftsführer Matthias Krohn.
Durch die Erweiterung werden die Kunden der Wucherpfennig & Krohn GmbH ihren Avis-Mietwagen ab dem 01.01.2013 an insgesamt 59 Mietstationen in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, sowie in Teilen von Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg anmieten können. Über die Partnerschaft mit Avisist der Anschluss an das weltweite Netz mit 5200 Stationen in 165 Ländern auf sechs Kontinenten für die Kunden selbstverständlich.
Die Firma Wucherpfennig & Krohn GmbH ist der zweitgrößte deutsche Lizenzpartner im Avis Franchise-System - mit bisher 43 Stationen und rund 15 Millionen Euro Jahresumsatz. Das Lizenzgebiet umfasst den Norden und Osten Deutschlands. Der Firmensitz ist in Hamburg, während sich die Hauptverwaltung in Lensahn bei Lübeck befindet. Zu den wichtigsten Städten im Lizenzgebiet zählen Hamburg, Lüneburg, Lübeck, Kiel, Flensburg, Schwerin und Rostock.
Das Unternehmen Wucherpfennig & Krohn GmbH agiert seit 2010 unter einem Dach. Die Ursprungsfirma Wucherpfennig blickt in der Autovermietung auf eine Historie seit 1934 zurück und ist damit die wahrscheinlich erste Autovermietung Hamburgs. Die Geschichte der Firma Krohn begann im Jahr 1978. Beide Unternehmen zählen seit 1990 zu den Lizenzpartnern der Avis Budget Group, einem der führenden Autovermieter weltweit. Das Unternehmen, ist mit 5.200 Stationen in 165 Ländern weltweit vertreten und seit 1965 in Deutschland präsent. Das dichte Netzwerk in Deutschland umfasst rund 344 Stationen und eine Flotte von durchschnittlich 22.000 Fahrzeugen.

Pressemitteilung zur Fusion

Oberursel, 1. September 2010. Zwei Lizenzpartner der Avis Autovermietung, die Franz Wucherpfennig GmbH und die Krohn GmbH, arbeiten ab sofort unter einem Dach: Seit 1. September 2010 ist die Firma Wucherpfennig & Krohn GmbH für die Vermietung von Avis Mietwagen im Norden und Osten Deutschlands zuständig. Der neue Firmensitz ist in Hamburg, während sich die Hauptverwaltung in Lensahn befindet. Zu den wichtigsten Städten im Lizenzgebiet zählen Hamburg, Lüneburg, Lübeck, Kiel, Flensburg, Schwerin und Rostock.

Damit entsteht der zweitgrößte Lizenzpartner im Avis Franchise-System - mit aktuell 37 Stationen und rund 14 Millionen Euro Jahresumsatz.

In Punkto Autovermietung blickt die Firma Wucherpfennig auf eine Historie seit 1934 zurück und ist damit die wahrscheinlich erste Autovermietung Hamburgs in der Geschichte. Die Geburtsstunde der Firma Krohn begann im Jahr 1978. Beide Unternehmen zählen seit 1990 zu den Lizenzpartnern von Avis.

"Gemeinsam können wir unser Know-How bündeln, die Angebotspalette optimieren und damit Avis zukünftig noch leistungsfähiger vertreten", sagt Geschäftsführer Dr. Lars Wucherpfennig. "Mit der Verschmelzung unserer Unternehmen wachsen Kunden, jahrzehntelange Expertise sowie Vertriebs- und Marketingwissen von zwei Seiten zusammen", ergänzt Matthias Krohn, ebenfalls Geschäftsführer. "Wir sind überzeugt, dass wir dadurch optimal positioniert sind, um die Kunden von Avis in unserer Region die besten Mobilitätsdienstleistungen zu bieten."

Frank Lüders, Geschäftsführer bei Avis, begrüßt den Zusammenschluss: "Wir freuen uns über diesen Schritt, denn unser Erfolg hängt maßgeblich von der Zusammenarbeit mit starken Partnern ab. Avis steht für Service auf höchstem Niveau - ein Verdienst, den wir auch unseren Lizenzpartner verdanken, die uns in vielen Regionen Deutschlands repräsentieren. Ab sofort im Norden Deutschlands sogar noch präsenter."

Avis arbeitet deutschlandweit mit insgesamt 24 langjährigen Lizenzpartnern zusammen, die sich durch Professionalität und Einsatzbereitschaft auszeichnen. Kunden haben so in ganz Deutschland Zugriff auf ein umfangreiches Flottenkontingent und die ausgezeichneten Serviceleistungen der Avis Autovermietung.

Avis, gegründet 1946 und seit 1965 in Deutschland, zählt zu den führenden Autovermietern weltweit. Das Unternehmen ist mit einer Flotte von über 350.000 Fahrzeugen in 170 Ländern vertreten. Firmensitz von Avis Deutschland ist Oberursel/Taunus. Das Netzwerk umfasst rund 330 Stationen und eine Flotte von durchschnittlich 22.000 Fahrzeugen. Einzigartig sind die "Avis Prestige Cars": Als exklusiver Mietwagenpartner von Porsche bietet Avis unter diesem Namen die verschiedensten Modelle der Stuttgarter Luxusmarke an.

Zahlreiche Auszeichnungen dokumentieren das hohe Serviceniveau: Aktuelles Beispiel: 1. Platz beim Service-Test 2010 von n-tv und Top 3 unter den Autovermietern. 2009 verlieh die ServiceRating GmbH Avis bereits zum dritten Mal in Folge das Testurteil "exzellent". Im ADAC-Mietwagentest 2009 wurden die Leistungen von Avis mit "gut" bewertet, und bei den renommierten World Travel Awards 2009 stand Avis gleich in mehreren Kategorien auf Platz eins.